Wear-Design


Direkt zum Seiteninhalt

AGB´s

§ 1 Allgemeines

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen von WeAR DeSIGN, weiter als Anbieter genannt, Abweichende und/oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung vom Anbieter . Der Anbieter behält sich vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Durch die Abgabe einer Bestellung werden die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.

§ 2 Vertragsabschluss

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Kleine Abweichungen gegenüber den Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Im Falle der Nichtverfügbarkeit ist der Anbieter nicht zur Leistung verpflichtet. Über den Onlineshop wird der Kunde aufgefordert, ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages abzugeben. Mit Absenden der Bestellung durch den Kunden kommt der Vertrag noch nicht zustande. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist.

Der Vertrag zwischen dem Kunden und dem Anbieter kommt zustande, wenn der Anbieter das Angebot des Kunden annimmt, indem das bestellte Produkt an den Kunden versendet und den Versand mit einer zweiten E-Mail bestätigt wird (Versandbestätigung).


Der Verkauf der angebotenen Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen und nur an Personen im geschäftsfähigen Alter.

Der Anbieter behält sich vor, eingehende Bestellanfragen aus wirtschaftlichen Gründen - auch ohne Begründung - abzulehnen.


§ 3 Lieferung und Zahlung

Die Bestellung wird unverzüglich nach ihrem Eingang beim Anbieter bearbeitet. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 2-3 Werktagen mit Ausnahme individuell für den Kunden angefertigter Artikel. Für individualisierte Artikel wird die Lieferzeit mit der Bestellbestätigung mitgeteilt.



Der Anbieter behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware in Absprache mit dem Kunden eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen. Ist die Erbringung einer preislich und qualitativ vergleichbaren Leistung nicht möglich, informiert der Anbieter den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit. Die versprochene Leistung ist in diesem Falle nicht zu erbringen. Der gegebenenfalls bereits bezahlte Kaufpreis wird unverzüglich erstattet. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung sind ausgeschlossen.

Zur Absicherung des Kreditrisikos erfolgt die Lieferung nur gegen Vorkasse, Nachname oder Sofortzahlung bei persönlicher Übergabe.

§ 4 Preise und Versandkosten

Die Versandkosten trägt der Käufer. Die Versandkosten entnehmen Sie bitte der Versandinformation.

Es gelten die Listenpreise im Zeitpunkt der Bestellung, wie sie auf den Internetseiten dargestellt sind.



Die Preise sind in Euro angegeben und verstehen sich inclusive Mehrwertsteuer zuzüglich Verpackung und Versand.



§ 5 Widerrufsrecht und Rücksendungen

Der Kunde hat das Recht, den Vertrag entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen (Fernabsatzgesetz) innerhalb von 4 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder durch Rücksendung der Kaufsache zu widerrufen. Die Frist beginnt mit Eingang der Ware beim Kunden. Der Kunde verpflichtet sich, die Ware innerhalb von 4 Wochen nach Ausübung des Widerrufs zurückzusenden, wobei zur Wahrung der Frist die rechtzeitige Absendung genügt.

Der Widerruf bzw. die Rücksendung ist zu richten an:

WeAR DeSIGN
Inh. Dipl.- Ing. Anton Wagner
Sponackerweg 13
63808 Haibach

Eine Annahmeverweigerung bzw. nicht Abholen benachrichtigter Sendungen stellt keinen Widerruf in eigentlichen Sinne dar. Diese Art der Rücksendung ist nicht rechtskonform. Die Ware ist in jedem Falle in einer zum sicheren Transport geeigneten Verpackung an WeAR DeSIGN zurückzusenden. Der Kunde übernimmt die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware durch die Rücksendung.

Bei einem Warenwert unter Euro 40,- trägt der Käufer die Versandkosten für die Rücksendung der Ware, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht. Bei einem Warenwert über Euro 40,- erstattet WeAR DeSIGN die Kosten der Warenrücksendung. Der schon bezahlte Kaufpreis wird ebenfalls erstattet oder auf Wunsch mit der nächsten Bestellung verrechnet. Rückerstattungen erfolgen ausschließlich per Banküberweisung. Ein Konto für die Erstattung ist vom Kunden anzugeben. Von der Rücknahme ausgeschlossen sind Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, sowie Waren, die bereits in Gebrauch genommen wurden. Bei begründeten Wertminderungsansprüchen wird der Rückerstattungsbetrag entsprechend gemindert. Dies kann vermieden werden, indem die Ware lediglich einer Prüfung unterzogen wird, wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich wäre, und er diese ohne Gebrauchsspuren und in der Originalverpackung zurückschickt.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters.

§ 7 Gewährleistung

Der Kunde hat die Ware umgehend nach Empfang der Lieferung auf Vollständigkeit oder etwaige Mängel zu überprüfen. Stellt er offensichtliche Fehler fest, so hat er das spätestens innerhalb von zwei Wochen ab Zugang der Ware gegenüber dem Anbieter schriftlich mitzuteilen. Unterlässt er das, so kann er gegenüber dem Anbieter keine Gewährleistungsansprüche wegen dieser Fehler mehr geltend machen. Mängel, die trotz sorgfältiger Prüfung innerhalb von zwei Wochen nicht entdeckt werden können, sind dem Anbieter unverzüglich nach Entdeckung schriftlich mitzuteilen. Die Gewährleistungsfrist für diese Mängel beträgt 6 Monate ab Auslieferung. Der Kunde hat den Nachweis zu führen, dass die Ware bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war. Anderenfalls steht es dem Anbieter frei, den Nachweis zu führen, dass die Ware bei Übergabe keine Mängel aufwies. Der Anbieter haftet nicht für Fehler, deren Auftreten durch den Nutzer verursacht wurden. Das gilt z.B. für unsachgemäßen Gebrauch (z.B. Schäden durch Feuchtigkeit oder ungeeignete Pflegeprodukte) oder Überbeanspruchung sowie z.B. auch für gewöhnliche Abnutzungserscheinungen. Außerdem erlischt die Gewährleistung, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert. Leder ist ein Naturprodukt. Daher stellen geringe Farb- und Strukturabweichungen keinen Grund zur Reklamation dar. Ebenso sind evtl. Ausfärbungen in Einzelfällen möglich, hierfür können keine Gewährleistungsansprüche geltend gemacht werden. Handgearbeitete Einzelanfertigungen sind Unikate, und individuelle Eigenheiten sind naturgemäß ein individuelles Merkmal solcher Artikel.



Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, ist der Anbieter nach seiner Wahl zur Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung berechtigt. Erfolgt die Nacherfüllung im Wege einer Ersatzlieferung, ist der Käufer verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 14 Tagen an WeAR DeSIGN zurückzusenden. Geht die Ware nicht innerhalb dieser Frist beim Anbieter ein, ist dieser berechtigt, Schadensersatz für die zuerst gelieferte Ware zu verlangen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Käufer bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurücktreten und die Ware gegen Rückerstattung des vollen Kaufpreises zurückgeben oder den Kaufpreis mindern. Die Abtretung dieser Ansprüche des Käufers ist ausgeschlossen. Jegliche weitergehende Schadensersatzansprüche des Käufers gegenüber dem Anbieter, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln vom Anbieter verursacht worden ist. Der Anbieter haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind.

Sofern der Anbieter fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht auf den typischerweise entstehenden Sachschaden beschränkt.

§ 8 Datenschutz

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass der Anbieter die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlichen personenbezogenen Daten des Kunden im Sinne des Bundesdatenschutzes erhebt, speichert, verarbeitet und zur Auftragsbearbeitung sowie zur Kommunikation über Produkte von WeAR DeSIGN verwendet. Der Anbieter verpflichtet sich, persönliche Daten des Kunden vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Der Kunde hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.

Hierzu wendet sich der Kunde schriftlich an WeAR DeSIGN.



Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von so genannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.



§ 9 Haftungsausschluss



Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks") gilt:

Die Firma erklärt ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten hat.

Deshalb distanziert WeAR DeSIGN sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten Dritter, sowie den weiteren Domainadressen der Firma WeAR DeSIGN und macht sich diese Inhalte nicht zu eignen.

Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

Homepage | Leinen | Couture | Über uns | Kontakt | AGB´s | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü